Selbstverteidigung - Hosinsul

Die Selbstverteidigung des Taekwon-Do ist für alle Geschlechter und Altersklassen geeignet.
Es werden spezielle Techniken gelehrt, um sich gegen Griff-, Würge- und Hebeltechniken zu wehren. Nicht physische Überlegenheit, sondern Technik und der richtige Einsatz des im Unterricht Erlernten entscheiden den Ausgang einer gefährlichen Situation.

Speziell Frauenselbstverteidigung hat viel Ähnlichkeit mit Selbstverteidigung für Kinder. Durch Ihre meist körperliche Unterlegenheit sind die richtigen Techniken und Taktiken wichtig, um den wahrscheinlich physisch überlegenen Gegner effektiv ablenken oder sich aus einer brenzligen Lage befreien zu können.

Alle Selbstverteidigungstechniken bedürfen der ständigen Übung und werden mitunter auch bei Gürtelprüfungen abgefragt. Eine effektive Selbstverteidigung resultiert immer aus der steten Übung aller Taekwon-Do Disziplinen.

Entscheidend, ob es gelingt eine Situation im Kampf oder im alltäglichen Leben zu meistern, ist am Ende aber meist die geistige Reife. Ziel sollte es sein zu siegen ohne zu kämpfen.
So kann ein rücksichtsvoller und vorausschauender Umgang mit dem Gegenüber, resultierend aus der eigenen inneren Standfestigkeit und Sicherheit, den Ausgang einer Situation entscheidend beeinflussen.

ADRESSE

ANFAHRT

  • facebook-square

Traditionelle Taekwondo Schule Ottobrunn

Unterhachinger Straße 28

85521 Ottobrunn

http://www.taekwondo-ottobrunn.de

Tel.: (0 89) 6 09 55 80

Besucher: